Neues LF 10 der Feuerwehr Weiche

Das neue LF 10 der FF Weiche

Das neue LF 10 der FF Weiche

Die Ortswehr Weiche der Freiwilligen Feuerwehr Flensburg hat vor kurzem ein neues LF 10 als Ersatz für ihr altes LF 8/6 (Baujahr 1992) erhalten. Das alte LF schaffte es gerade noch bis zur Ankunft des Neuen..

Aufgebaut wurde es auf einem MAN Straßenfahrgestell, der Aufbau kommt von Schlingmann. Das Fahrzeug hat extra flache Blaulichter weil die Fahrzeughalle sehr niedrig ist. Ganz unten im Artikel ist eine Bildergalerie.

Fahrzeug:

  • Gruppenkabine
  • Rückfahrkamera mit Monitor
  • Automatisiertes Schaltgetriebe
  • Wasserabgänge hinten in der Stoßstange integriert

Beladung/Ausrüstung

  • 1200l Tank
  • FPN 2000/10
  • Lüfter der Firma Leader
  • Hygieneauszug
  • Spineboard (statt Krankentrage)
  • 4 Knickkopflampen
  • 4 Pressluftatmer (2 im Mannschaftsraum)
  • Xenon-Lichtmast auf dem Dach
  • Stromerzeuger Endress (Geräuschgedämmt)
  • Werkzeugsatz Verkehrsunfall
  • Normbeladung LF 10

Links:

Foto LF 8/6 auf Flickr

Fotogalerie LF 10 auf Flickr

Das (neue) Wasserschwein aus Handewitt

Am letzten Dienstag hatte ich erfreulicherweise die Gelegenheit das neue (immerhin schon fast 1 Jahr alte) TLF 20/40 SL der Feuerwehr Handewitt zu fotografieren.

Grund dafür war dass meine Kontaktversuche bisher im Sand verliefen, aber nun durch einen Gefallen an einen Kameraden der Wehr ich einen Gegengefallen verlangen konnte 😉

Also fuhr er mir das Fahrzeug heraus und ich hatte ausführlich Gelegenheit die untern verlinkte Galerie zu füllen.

Hintergrund für das Fahrzeug ist, dass Handewitt auch einen Abschnitt Autobahn und immer größer werdende Gewerbeflächen zu betreuen hat.

Das Fahrzeug ist im Kreis Schleswig-Flensburg das erste seiner Art, wenn nicht überhaupt im Einzugsbereich der Leitstelle Nord.

Technische Daten:

Fahrgestell: Mercedes AXOR 1833 mit Staffelkabine

Gewicht: 19t

Aufbau: Rosenbauer ES

Beladung: 4500l Wasser, 500l Schaum, LKW-Rettungsbühne, Mehrzweckzug, kleine Hebekissen plus Zubehör, Stromerzeuger, Stativ, 2 Scheinwerfer, Feuerlöscher HiPress, Schnellangriff 50m, Motorsäge, Rettungsäge, 2PA im Mannschaftsraum, 2 PA im Aufbau, Schaum/Wasserwerfer mit 2000l/min, Feuerpatschen, Lichtmast (elektrisch gesteuert)

Galerie unter Flickr

Neue Drehleiter für Helgoland

Große Freude auf Deutschlands einziger Hochseeinsel:

Eine neue Drehleiter mit Korb 12/9  (DLA (K) 12/9) wurde als Ersatz für die alte Anhängeleiter angeliefert.
Besonders ist dabei nicht nur das Fahrzeug an sich sondern auch die Anlieferung, natürlich per Schiff und Abladung per Kran !

Nötig wurde das Fahrzeug da die alte Anhängeleiter von 1988 nur langsam und kräfte-zehrend aufzubauen war. Auch die Wendigkeit war stark eingeschränkt.

Aufgebaut wurde das Fahrzeug auf einem Mercedes Atego 824 Fahrgestell mit einem Leiterpark der Firma Riffaud (Frankreich). Aufgrund der engen Bebauung auf Helgoland ist das Fahrzeug auf einem extra kurzen Radstand aufgebaut! Letzte Ausstattungsarbeiten wurden bei Gimaex International ausgeführt. Bei der Beschaffung wurden die Helgoländer Kameraden vom Team von drehleiter.info unterstützt.

330.000 Euro kostete der kleine Lebensretter.

Vor der Auslieferung machte die Drehleiter einen kurzen Zwischenstop in Quickborn um sich zu präsentieren.

Der NRD sendete abends einen kleinen Videobericht zur Indienststellung. Das Originalvideo finde sich HIER in der Mediathek des NDR.

Ich habe auch eine Version aufgenommen als .mp4 HIER

Feuerwehr Helgoland

Gimaex International

(Vielen Dank für die Fotos an den Gemeindewehrführer Ederleh!)

[nggallery id=16]

Neues HLF für die Feuerwehr Erfde (SH)

HLF 20/16 Erfde

(c) Feuerwehr Erfde

Die Feuerwehr Erfde (Kreis Schleswig-Flensburg) stellte schon im März 2010 ihr neues HLF 20/16 in Dienst. Das Fahrzeug wurde von der Firma Ziegler auf einem MAN-TGM 13.280-Fahrgestell aufgebaut. Es wurde mit einem automatisierten Schaltgetriebe ausgestattet und hat im Frontbereich eine Rotzler Seilwinde mit 70 kN Zugkraft !

Im Mannschaftsraum sind unter anderem drei Atemschutzgeräte (drei weitere befinden sich im Fahrzeugaufbau), Wärmebildkamera und Handfunkgeräte untergebracht.

Für die Technische Hilfeleistung wurde ein Weber Hydraulikaggregat mit Spreizer SP 49 E, Schere S 270-71, Pedalschneider und zwei Hydraulikzylindern beschafft.

Zur Stromversorgung dient ein 13 kVA Stromaggregat. Zusätzlich ist ein mit einem Viertaktmotor ausgerüstetes mobiles Hydraulikaggregat von Weber mit einer zusätzlichen Haspel für Hydraulikschläuchen untergebracht. Die Rettungsplattform ist im Aufbau verlastet. Für die Brandbekämpfung hat das Fahrzeug einen 2.000 Liter fassenden Wassertank.

Auf dem Fahrzeugdach befinden sich die vierteilige Multifunktionsleiter und die dreiteilige Schiebeleiter sowie ein automatisch ausfahr- und drehbarer Lichtmast.

Die Gemeinde Erfde liegt im südlichsten Zipfel des Kreises Schleswig-Flensburg und hat knapp 2000 Einwohner. Laut Wikipedia verfügt sie über 2 Ortsfeuerwehren mit insgesamt 4 Fahrzeugen.

Feuerwehr Erfde

Neues WLF mit AB-Rüst für die FF-Rendsburg in Dienst gestellt

Gleich das komplette Paket hat die FF-Rendsburg vor schon im letzten Jahr erhalten. Neben einem neuen Wechselladerfahrzeug mit Kran gab es gleich den passenden Abrollbehälter Rüst dazu. Beide zusammen ersetzen den alten RW 2. Angeschnitten wurde es auch schonmal bei der Feuerwehr der Woche. Nun einmal eine Einzel-Vorstellung.

Das Fahrzeug

Das Fahrzeug ist auf einem MAN TGS 28.360 6X4-4 BL aufgebaut und mit einer nachlenkbaren Hinterachse ausgestattet. Neben dem Ladekran Palfinger PK 20002 Ladekran ist auch eine  Rotzler Seilwinde TR 080 verbaut. Der Kran hat eine maximale Ausladung von 17m und hebt dann immer noch 700kg. Die Seilwinde zieht bis zu 96kN (9,6t) im einfachen Zug.

Der AB-Rüst

Der AB wurde von der Firma GSF modular aufgebaut und besteht im aus neun Rollcontainern die jeweils eine Aufgabe abdecken:

  • 1. Verkehrsabsicherung
  • 2. Hydraulischer Hilfeleistungssatz
  • 3. Stabilisierung TH VU
  • 4. Pneumatisch Heben
  • 5. Hydraulisch Heben / Rettungszylinder
  • 6. Beleuchtung
  • 7. Umwelt / Abdichten
  • 8. Plasmaschneidgerät / Mehrzweckzug
  • 9. Be- und Entlüftungsgerät

Durch eine Ladebordwand können alle Rollcontainer schnell auch im aufgesattelten Zustand entnommen werden (bei ca. 4t Beladungsgewicht!). Eine Umfeldbeleuchtung und ein integrierter Lichtmast sorgen für die nötige Beleuchtung.

Link Bildergalerie Ausbildung mit Kran

Link WLF-Seite

Link Übergabetag mit Video (etwas runterscrollen)

Feuerwehr der Woche: Rendsburg