Die Feldjäger bekommen Digitalfunk

Auch die Feldjäger der Bundeswehr werden wohl mittelfristig den Digitalfunk der BOS für ihre Arbeit nutzen. Generell nutzt die Bundeswehr ihr eigenes  digitales Funksystem. Aber für die Zusammenarbeit mit den BOS vor Ort, im Rahmen der Amtshilfe bei Katastrophen, und für die Kommunikation der Feldjäger in Deutschland wird es für sinnvoll befunden. Zwei Pilotprojekte wurden dieses Jahr schon durch die BDBOS genehmigt.

http://augengeradeaus.net/2016/09/dokumentation-einbindung-der-bundeswehr-in-den-bos-funk/

 

 

Berichterstattung über den Digitalfunk: Hilfe gesucht!

Da sich in letzter Zeit, und sicher auch in nächster Zeit, die Artikel über den Digitalfunk mehren möchte ich gerne eine Art Pressespiegel zur Übersicht anlegen.

Dafür habe ich eine Google-Drive Tabelle angelegt die jeder einsehen kann.

Wer möchte (Google-Account ist leider Pflicht) kann mich direkt unterstützen und mir seine Email-Adresse schicken dann kann er direkt mitarbeiten. Oder ihr schickt mir den jeweilige Link/pdf/Foto.

Die Tabelle findet ihr Hier

Vielen Dank im Voraus!

Neues zum Digitalfunk in Schleswig-Holstein

Bisher war es ja eifrigen Stöberern vorbehalten schon etwas über den neuen digitalen BOS-Funk zu erfahren.

Der „normale“ Feuerwehrmann der nicht wie ich ständig im Internet im Feuerwehr-Forum, auf Twitter oder mit RSS-Feeds Informationen einholt, dem werden schon die Begriffe TMO, DMO, BS oder Repeater nichts sagen.

Da die Hoheit für den Aufbau des Netzes jeweils in Verantwortung der Bundesländer liegt, kocht jedes Land wie immer sein eigenes Süppchen. Die Projektgruppen haben sehr unterschiedliche optische und inhaltliche Auftritte, das Gelbe vom Ei sind sie alle nicht.

Für Schleswig-Holstein gab es bisher nur diese Seite. Die verlinkte Seite war nicht mit Leben gefüllt. Das hat sich nun geändert !

Nach einem Hinweis von @hammerih kann sich nun aber jeder informieren.
Im vertrauten Design der Landesfeuerwehrschule und sonstigen Landesseiten wird wirklich aktuell berichtet (letzter Stand von 2/2012).

http://www.digitalfunk-sh.de/

heisst der Pfad zur Information. Zu Technik, Netz, Begriffen wird Information gegeben.
Nicht für die Cracks und auch nicht allumfassend, aber fürs erste ausreichend um zum Beispiel den Netzausbau zu erfahren.

Also gleich die Seite verlinken ! 😉

Status 5: KW 47/2010

Neues Outfit

Die Internetseite des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein hat sich optisch und inhaltlich erneuert. lfv-sh.de

Digitalfunk

In der Region Lüneburg wurde ein weiteres Puzzlestück des Digitalfunknetzes in Betrieb genommen. retter.tv

Regen, Regen, Regen

Der Große Binnensee bei Behrensdorf (Kreis Plön) ist aufgrund der Regenfälle der letzten Zeit bis zur Deichkante gefüllt, aufgrund des Wasserstands der Ostsee kann das Entlastungswehr nicht geöffnet werden. THW und Fw pumpen ab. Zwischenzeitlich war die Gefahr eines Dammbruches extrem hoch. Über 1000 Helfer von THW und Feuerwehr waren im Einsatz(danke Prtrn) welt.de, Kieler Nachrichten, 23.11.2010, 24.11.2010,

Brennt Fähre die Dritte

Nachdem vor 3 Wochen die Lisco Gloria ausbrannt, dann Mitte letzter Woche ein Feuer auf einer Fähre bei Kopenhagen ausbrach, geriet nun ein Lastwagen kurz nach dem Auslaufen aus dem Rostocker Hafen in Brand. Nonstopnews, Ostsee-Zeitung, Fähre auf Wikipedia, Feuerwehr Rostock,

Alle Ereignisse zeigen, dass die aufgestellten Brandbekämpfungseinheiten See auf jeden Fall notwendig sind !

Wohnungsbrand mit 14 Verletzten

In Kiel kam es zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand, 14 Personen erlitten dabei Verletzungen und mussten behandelt werden. Ein Anwohner fuhr während des Einsatzes durch die Absperrung und verletzte dabei einen Polizisten, danach konnte der uneinsichtige Mann gestoppt werden. shz.de

Bahnübung in Norderstedt

Ein Zug der AKN besetzt mit 13 Personen fuhr in einen PKW der auf den Schienen stand. Gott sei Dank nur eine Übung der Feuerwehren Norderstedt-Friedrichsgabe und Harksheide. rtvp.de, Ortsfeuerwehr Harksheide, Ortsfeuerwehr Friedrichsgabe

Plakataktion des LFV Schleswig-Holstein

Für Mitgliederwerbung startete der Landesfeuerwehrverband die Aktion „Jugendfeuerwehr – 112% Zukunft“. Anscheinend hat schon die vergangene Aktion Erfolg gehabt denn die Mitgliederzahlen sind im letzten Jahr sogar leicht gestiegen. lfv-sh.de

Feuerwehrmann durch Explosion verletzt

Bei einem Bootsbrand in Bad Doberan kam es zu einer Explosion einer Gasflasche bei der ein Kamerad schwer verletzt wurde. nonstopnews

Status 5: 12.10.2010

Grenzüberschreitende Ausbildung

Nachdem die Wehren Ellund (Kreis Schleswig-Flensburg) und Fröslev (Dänemark) bereits auf dem Papier kooperieren, kam nun die Ausbildung dazu. Das Modul „Technische Hilfeleistung 1“ für Verkehrsunfälle absolvierten auch 3 Kameraden aus Dänemark. shz.de

Diako Flensburg nun überörtliches Traumazentrum

Nach Jahren der Zertifizierung und Ausbildung ist die Zentrale Notaufnahme der Diakonissenanstalt Flensburg nun zum überörtlichen Traumazentrum ernannt worden. Nach Kiel und Lübeck ist Flensburg nun die dritte Stadt in Schleswig-Holstein mit der erweiterten Hilfe. (danke an Prtrn) shz.de, diako.de

Übung mit Aha-Effekt

In Hörup (Kreis Schleswig-Flensburg) wurde eine unangekündigte Übung durchgeführt. Das angezündete große Übungsfeuer fand kein Passant meldewürdig. Die örtliche Wehr rückte ohne Fahrzeug an: Es war auf einer Übungsfahrt. Auch die Nachalarmierung der Nachbarwehr verlief im Sande. Nun wird an den Ursachen geforscht.

Digitalfunk 1

Nachdem die Polizei Hamburg schon vor knapp einem Jahr die ersten Funkgeräte erhielt, haben nun auch bei der Feuerwehr Hamburg die ersten Schulungen begonnen. Multiplikatoren (Ausgebildete Ausbilder) schulten die ersten Kräfte im Bereich Altona an den neuen Geräte der Firma „Sepura“. ff-hamburg.de

Digitalfunk 2

Auf dem Scheersberg in Quern (Kreis Schleswig-Flensburg) soll ein Stahlgittermast für den neuen Digitalfunk errichtet werden. Der Gemeinderat billigte dies einstimmig. Geachtet werden muss nur auf Denkmalschutzfragen wegen des Bismarkturmes. shz.de

Wehr aufgelöst

Möglicherweise ist die Freiwillige Feuerwehr Barkhorst (Gemeinde Lasbek,Kreis Stormarn) nach 112 Jahren bald nur noch Geschichte. Mit acht zu vier Stimmen beschlossen die Mitglieder der Ortswehr auf einer extra anberaumten Dienstversammlung am Montag Abend ihre Auflösung. lübecker nachrichten

Herzbericht 2010

Schleswig-Holstein weist die bundesweit mit Abstand niedrigste Sterberate bei Herzinfarkten auf. – 42,5% unter dem Bundesdurchschnitt. Der Kreis Schleswig-Flensburg liegt mit -56,6% sogar noch darunter. Das spricht für die Qualität der Rettungsdienste und der medizinischen Kapazitäten hierzulande. (danke Prtrn) Deutsche Gesellschaft für Kardiologie, Bild.de