Kein gutes Jahr für Autofahrer im Norden

Momentan ist es keine gute Zeit für Verkehrsteilnehmer im Bereich der Leitstelle Nord. Alleine um das Osterwochenende herum kam es zu fünf Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen (4 Tote, 9 Schwer- und 4 Leichtverletzte), darunter ein Flugzeugabsturz.

Und gerade wo ich diesen Artikel schreibe kommt über die Polizeimeldung der nächste schwere Unfall rein:

Zwei Tote, zwei Schwer- und ein Leichtverletzter bei einem VU 🙁

Meine Liste hier

Fahrt alle vorsichtig!!

Schwerer Unfall auf der K90 bei Hürup

Heute Nachmittag gegen 14.30 Uhr bog ein Ford Transit von der K 90 in den Markeruper Weg ab. Dabei übersah der 42 jährige Fahrer einen entgegenkommenden Opel Vectra und es kam zum Zusammenstoß.

Der Opel überschlug sich und blieb auf dem Feld auf dem Dach liegen. Die Türen konnten von der Feuerwehr ohne schweres Gerät geöffnet, die 4 Insassen aber verletzt.

Der 42 jährige Fahrer wird mit lebensgefährlichen, ein 37 jähriger Beifahrer mit schweren Verletzungen in ein Flensburger Krankenhaus eingeliefert. Ein 38 jähriger und 57 jähriger Beifahrer werden leicht verletzt in ein Krankenhaus nach Schleswig gebracht. Der Fahrer des Lieferwagens bleibt unverletzt. An den Fahrzeugen entsteht Totalschaden.

Die K 90 wird kurzfristig voll gesperrt, mittlerweile ist die Straße wieder frei. Eingesetzt sind die Polizei aus Hürup, die Freiwilligen Feuerwehren aus Hürup-Weseby und Husby, drei Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber sowie zwei Notärzte.

Danke an den unbekannten Informanten 😉

Quelle: Pressemappe Polizei Flensburg

Fotos: Eigene Aufnahmen

[nggallery id=7]

Harrislee (SH): Erneut Unfall vor der Landesfeuerwehrschule

Ist die Kreuzung Am Oxer, Ochsenweg ein Unfallschwerpunkt ?

Gefühlt ja, denn nach dem schweren Unfall am Sonntag kam es Montagabend erneut zu einer Kollision. Einsatzkräfte gingen nach der Meldung zunächst vom Schlimmsten aus, wurden Sonntag doch 2 Menschen eingeklemmt und schwer verletzt.

Diesmal ging es gott sei Dank glimpflicher aus. Ein PKW wollte vom Industrieweg auf den Ochsenweg Richtung Weiche (Richtung Süden) abbiegen, übersah aber den PKW aus Weiche kommend.

Es wurden bei Fahrer verletzt, aber nicht eingeklemmt.

Als Ursache dürfte diesmal die zerstörte Ampelanlage vom Unfall vom Sonntag Grund sein, die Sonntag jedoch schon nicht in Betrieb war.

Artikel shz.de

Flensburg: Unfallserie

Keinen schönen Advent hatten die Flensburger Rettungskräfte am Wochenende:

Nach dem schweren Verkehrsunfall in Harrislee kam am späten Nachmittag noch eine angefahrene Person an der Kreuzung Osteralle/Nordstraße und kurze Zeit später ein angefahrerer Fußgängerin an der Kreuzung Schottweg/Nordstraße dazu.

Beide wurden jeweils schwer verletzt in die Diako eingeliefert.

Gute Besserung an alle Verletzten !

Harrislee (SH): Schwerer Verkehrsunfall, 4 Verletzte

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntag-Nachmittag kurz nach 14 Uhr auf dem Ochsenweg auf Höhe der Landesfeuerwehrschule. 2 Personen wurden dabei eingeklemmt, 2 andere verletzt.

Ein Fahrer eines Sprinters befuhr den Ochsenweg in Richtung Weiche, ein dänischer Autofahrer wollte Richtung „Am Oxer“ die Kreuzung passieren. Der Sprinter traf den PKW in die Seite und schob ihn in die Ampelanlage.

Ein Großaufgebot von Einsatzkräften rückte daraufhin aus. Insgesamt waren 4 Rettungswagen, 2 Notärzte, der Rettungshubschrauber, Leitungsdienst Berufsfeuerwehr Flensburg, LF 24 Berufsfeuerwehr, die FF Harrislee und diverse Polizei im Einsatz.

http://www.ff-harrislee.de/

Nonstopnews

shz.de