***Feuerwehr des Monats: Feuerwehr Bernbach (BW)***

Heute wird mal wieder nach langer Pause eine Feuerwehr vorgestellt.

Es zog mich diesmal in den Süden, natürlich nur virtuell ;). Seitdem ich für die Seite und die privat Twitter nutze suche ich immer neue Wehren die sich auch über dieses Medium mitteilen. So kam mir irgendwann auch die Feuerwehr Bernbach unter und durch eine Meldung zur Homepage gestern entschied ich spontan diese zu wählen.

Die Feuerwehr Bernbach ist eine Abteilung der Feuerwehr Bad Herrenalb (Landkreis CalwBaden-Württemberg).

Fans von großer und vielfältiger Fahrzeugtechnik werden genauso enttäuscht sein wie jene die gerne in Einsatzlisten stöbern. Denn von beidem gibt es bei der Feuerwehr Bernbach nicht viel (2009 hatte die Wehr lediglich 3 Einsätze).
Das merkt man beim Besuch der Internetseite aber überhaupt nicht !
Vielmehr besticht sie durch grafische Ausgefallenheit, klare Optik, Übersichtlichkeit und vor allem: Gute Inhalte.

Praktisch wenn man einen Kameraden hat der professionell Webseiten erstellt…;-)

LF 8/6 Bernbach (c) Feuerwehr Bernbach

Die Wehr

Als eine von drei Abteilungen der Feuerwehr Bad Herrenalb stellt sie den Brandschutz im Ortsteil Bernbach sicher.

Dafür werden jährlich ca. 20 Übungsabende durchgeführt. Daneben stehen Brandaufklärung aber auch dörfliche Festivitäten auf dem Programm.

Als Fahrzeug steht der Abteilung ein LF 8/6 (Man/Ziegler) zur Verfügung.

Für die Nachwuchswerbung betreibt die Wehr auch eine Jugendabteilung.

Jährliches Highlight ist das Feuerwehrfest, das immer viele Besucher und Feuerwehren aus der Umgebung anlockt.

Und trotz relativ wenigen Ereignissen werden fleissig Meldungen geschrieben !

Multimediale Wehr

Verstanden wird es sich mit allen Möglichkeiten des Web 2.0 zu präsentieren. Neben der Internetseite und Twitter sind auch Facebook und Youtube Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit.

Eine Besonderheit die mir bisher so noch bei keiner Wehr begegnet ist: Sie verfügt über eine eigene Iphone-App !

Nagut, nicht wirklich, aber die Seite verfügt über eine leichtere Extra-Version die speziell für das Iphone vorbereitet wurde, da viele Kameraden der Wehr eines besitzen. Darüber können dann Dienstpläne oder Lehrgänge eingesehen werden. Weitere Funktionen sollen folgen.

Also nicht hin wie zu www.feuerwehr-bernbach.de !

***Feuerwehr der Woche: Rottweil (BW)***

Die Feuerwehr Rottweil, in der ältesten Stadt Baden-Württembergs gelegen, und schon 1865 gegründet, verfügt über 250 Einsatzkräfte in 7 Abteilungen. Neben den Einsätzen in der eigenen Gemeinde, rücken die Rottweiler auch oft zur Nachbarschaftlichen Löschhilfe mit der Hubarbeitsbühne oder dem Tanklöschfahrzeug in die umliegenden Gemeinden aus. Darunter sind regelmäßig spektakuläre Großbrände wie der aktuelle Großbrand in Recycling-Firma.

1965 wurde eine der ersten offiziellen Jugendfeuerwehren Deutschlands in Rottweil gegründet !

Sehenswert ist die  Rubrik „Einsätze“. Die Freunde großer und detailreicher Einsatzfotos werden hier Ihre Freunde haben. Keine Fotos mit dem Handy im Dunkeln geknipst  😉

Leider trübt die schlechte Navigation auf der Seite etwas das Surfvergnügen. Man möchte halt nicht immer den „vor“ und den „zurück“ Knopf benutzen müssen…

Ein Fahrzeug zum Hingucken ist die neue Hubarbeitsbühne (Zulassung 8/2009). Sie verfügt über einen 30m Ausleger und einen 5-Personen Korb ! Auffällig sind hierbei die dunkel-grauen Geräteräume und Mast. Zu finden unter Fahrzeuge –> RW 1/36.

HAB Rottweil

http://www.feuerwehr.rottweil.de/

Freiburg (BW): Junge wollte mal die Feuerwehr sehen: 1 Toter..

Familiendrama im Freiburger Norden: Vater stirbt bei Brand



Bei dem Brand in der Tullastraße ist ein 46-jähriger Mann ums Leben gekommen. Er versuchte noch sich selbst und seine Tochter zu retten, verlor jedoch im dichten Qualm die Orientierung. Das wurde ihm zum Verhängnis.

Das Feuer selbst war in jener Nacht kein Problem für die angerückte Feuerwehr. Der Brand war schnell gelöscht. Allerdings wurde der Rauch einer vierköpfigen Familie zum Verhängnis. Diese lebte im zweiten Geschoss an der Tullastraße 63. Als das Feuer in der Nacht auf Freitag ausbracht, konnte sich die Mutter auf den Balkon retten. Sie wurde von der Feuerwehr über eine Leiter in Sicherheit gebracht. Der ältesten Tochter gelang es in letzter Sekunde über das verqualmte Treppenhaus ins Freie zu fliehen.
In der Falle saßen allerdings der 46-jährige Familienvater und die jüngste Tochter. Auch sie versuchten über die Treppe zu entkommen, verloren aber ersten Erkenntnissen der Ermittler zufolge im dichten Qualm die Orientierung, stießen gegen die angelehnte Tür einer benachbarten Wohnung, flohen ins Innere, schlugen die Tür zu und brachen bewusstlos zusammen.

Weiterlesen