Status 5: 18.08.2010 Heisse Wochen…

Ereignisreiche Wochen sind es für die Feuerwehren in Schleswig-Holstein:

Feuerserie auf Sylt

Die Feuerwehren auf Sylt kommen nicht zur Ruhe. Nachdem bereits in der letzten Woche Feuer in einem Hotel und in der „Sansibar“ ausbrach, es am Montag neben dem Unwetter an 9 (!) Stellen zeitnah brannte, kam es auch in der Nacht zu Mittwoch zu 3 Bränden, die aber schnell gelöscht werden konnten. Die Kripo ermittelt ob ein Brandstifter für die ungewöhnliche Häufung verantwortlich ist. Feuerwehren auf 112-sylt.de, sylt-tv

Gemeinsame Presseerklärung der beteiligten Organisationen.

Am Rande: Wie war das noch mit Rauchgrenze ? Und man sieht schön wie die Gase im linken Fenster durchzünden. Youtube

Abgerissene Ventile

Schon der siebte Vorfall wurde bekannt wo das Ventil der Atemschutzflaschen abgerissen ist. Leute passt auf eure Flaschen auf ! atemschutzunfaelle.eu

Ausflugslokal in Westensee abgebrannt

Das bekannte Ausflugslokal „Zum Spritzenhaus“ (Hat nichts mit diesem Blog zu tun 😉 ) in Westensee brannte ab. Es war bei Motorradfahrern und Ausflüglern beliebt. shz.deFeuerwehr Westensee,

Brennt Bitumenfabrik in Pinneberg

In Pinneberg brannte Dienstag eine Halle in der Bitumenbahnen hergestellt werden. Dementsprechenend war das Feuer gut genährt. Zur Unterstützung rückten auch Drehleitern aus Halstenbek und  der Teleskopmast aus Elmshorn an. Feuerwehr Pinneberg, Einsatzbericht, Video TVR-News, Feuerwehr Halstenbek, Feuerwehr Elmshorn

Feuer auf Schrottplatz in Lübeck

Von Mittwochnacht bis Donnerstag Mittag hielt ein brennender Schrottplatz fast die gesamte Feuerwehr von Lübeck in Arbeit. Es brannte Schrott auf  einer Fläche von 40x40x10m. Der Haufen wurde gekühlt, geschreddert und dann abgelöscht. Zum Messen der Schadstoffe in der Luft wurden Messfahrzeuge aus den angrenzenden Kreisen und ein Spezialgerät aus Hamburg angefordert. Das THW baute eine Löschwasserrückhalteanlage auf aus der erneut Löschwasser entnommen wurde. Löschwasser wurde auch über das Löschboot entnommen.

Presseerklärung, Feuerwehr Lübeck, THW Lübeck, HL-Live, Segeberger Zeitung, rtn-media,

Regen, Regen, Regen

Ein nasser Montag war es in vielen Städten. In Hamburg, Flensburg und Bröthen (Kreis Herzogtum Lauenburg) schlug zudem der Blitz ein. Außerdem fiel in Ostholstein teilweise der Strom aus. Sonderlage.de

Regen, Regen, Regen 2

Gegen die Regenfälle in Pakistan ist das bei uns ja wirklich ein Schi**… Bedrückende Bilder. boston big picture, CTV-News

Status 5: 14.08.2010

– Auf Sylt kam es auf 2 aufeinanderfolgenden Tagen zu Bränden: Erst brannte es in Westerland im Keller eines Ferienwohnungenkomplexes (60 Bewohner evakuiert). Glück: Eine geplatzte Wasserleitung löschte das eigentliche Feuer. Video. Einen Tag später  brannte ein Wäschtrockner im Keller der berühmten „Sansibar“. Feuerwehr Westerland

– Was irgendwie kaum beachtet wurde in den Medien: Auch in Bayern war das Hochwasser aktiv. Süddeutsche.de

– In Barderup (Kreis Schleswig-Flensburg) bei Flensburg brannte ein Strohlager nieder. Es waren die Wehren Barderup, Oeversee, Munkwolstrup und Tarp im Einsatz.

– Im Feuerwehr-Forum wurde stark über einen Einsatz diskutiert. Bei einem Dachstuhlbrand in Hesel (Niedersachsen) musste die Feuerwehr mehr oder weniger untätig das Haus abbrennen lassen weil sich Solarfelder auf dem Dach befanden. Gefahren durch Strom und Einsturz zwangen den Einsatzleiter dazu. Einsatzbericht der Feuerwehr Hesel zu dem Einsatz

– Die Feuerwehr Soest (NRW) hat einen der ersten Prototypen des LF-KatS von Lentner gekauft und in Dienst gestellt. Allerdings wurden auch Schere/Spreizer verlastet. Feuerwehr Soest

– In Flensburg sind seit Dienstag die ersten Digitalen Meldeempfänger auf 2m-Basis in Parallelbebetrieb gegangen. Grund sind Empfangsprobleme mit der alten Technik. Die Geräte sind vom Typ Motorola LX4 mit Heimstation. Als erstes wurde die Wehr Innenstadt damit ausgestattet.