Frankfurt am Main (HE): Restaurant-Schiff ausgebrannt

In Frankfurt ist am Sonntag-Morgen ein Restaurant-Schiff im Osthafen ausgebrannt. Gegen halb 6 wurde die Feuerwehr alarmiert und rückte mit 80 Mann und Löschboot an.

Es wurden mehrere Strahl- und Schaumrohre von Land- und von Wasserseite eingesetzt. Parallel mussten Lenzpumpen betrieben werden um ein Sinken des Bootes zu verhindern.

Es entstand ein Schade in Höhe von mindestens 500.000€.

Hessischer Rundfunk online (mit Video)

Pressemeldung Feuerwehr Frankfurt

FF Fechenheim (örtliche Wehr ?)

***Feuerwehr der Woche: Hofheim (Taunus/HE)***

{c) Feuerwehr Hofheim, Wache

{c) Feuerwehr Hofheim, Wache

Hofheim (Main-Taunus-Kreis/ Hessen)

Eine Feuerwehr mit richtig viel Gerät und Technik ist die Feuerwehr Hofheim.  Im Speckgürtel von Frankfurt zwischen Frankfurt und Wiesbaden gelegen, direkt an der A66 und A3, lässt sich hier schon ein hohes Einsatzspektrum erahnen, was natürlich auch mit den Autobahnen zusammenhängt.

Hofheim selbst besteht aus sieben Ortsteilen mit insgesamt fast 40.000 Einwohnern und neben Hofheim den Ortswehren Diedenbergen, LorsbachWallauLangenhainMarxheim und Wildsachsen.
317 Einsätze  mussten die Hofheimer Kameraden im Jahr 2008 leisten und das kommt nicht nur durch „Feuer“ sondern auch durch die vielen Sonderaufgaben/Sondereinheiten die die Hofheimer übernehmen. Denn neben den Autobahnen sind diverse Gewerbegebiete und Waldflächen im Einsatzgebiet.

Weiterlesen

Höhlenforscher 12 Stunden eingeklemmt

Die Feuerwehr in der Höhle

Foto: (c) 2009 süddeutsche/dpa

Breitscheid-Erdbach (Lahn-Dill-Kreis/Hessen)

Ein Höhlenforscher  musste in einer aufwendigen Rettungsaktion aus dem nicht-öffentlichen Teil einer Tropfsteinhöhle in Bretscheid-Erdbach gerettet werden.

Bei der Erkundung eines Teiles der Höhle kam er an einer Engstelle gegen einen lockeren Felsen, der ihn an der Hüfte einklemmte.

Seine Begleiter alarmierten daraufhin die Feuerwehr, die Höhlenretter aus Bayern und Thüringen nachalarmierten. Mit Warmlüftern wurde dem Auskühlen dabei vorgebeugt.

Durch das Zerstören eines Felsens unter dem Eingeklemmten konnte er schließlich befreit werden und wurde nahezu unverletzt ins Krankenhaus gebracht

Artikel auf sueddeutsche.de

Bildergalerie auf Frankfurter Rundschau-online

Film auf ZDF-Mediathek

Webseite der Schauhöhle

Feuerwehr Bretscheid