Extremer Großbrand in Bremen

Ein Großfeuer hält die Feuerwehr Bremen seit den frühen Morgenstunden in Atem. Die Vielzahl von Notrufen, die ab 09:33 Uhr in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle eingingen, ließen bereits Schlimmstes befürchten. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache ist in der Louis-Krages-Straße der Lagerhallenkomplex eines holzverarbeitenden Betriebes in Brand geraten. Aufgrund der Meldungen wurde ein Großaufgebot von 40 Einsatzfahrzeugen mit rund 100 Einsatzkräfte zur Einsatzstelle entsandt. Die ernorme Intensität des Brandes sorgte für eine sehr schnelle Brandausbreitung auf den gesamten Hallenkomplex. Es entwickelte sich eine riesige, kilometerweit sichtbare Rauchwolke. Brennende Trümmer und Funkenflug sorgten für zusätzliche Gefahren und setzten einen Bahndamm in Brand. Weiterlesen