Große Fahrzeugschau für die Politik

Im Zug der Entwicklung und Abstimmung über den neuen Feuerwehrbedarfsplan, und damit auch das neue Fahrzeugkonzept, wurde der Wunsch geäußert die Fahrzeugflotte einmal in Augenschein zu nehmen.

Den verantwortlichen Politikern des Ausschusses für Bürgersicherheit und Ordnung musste einmal das reale Alter der Lösch- und Sonderfahrzeuge aufgezeigt werden welches durch einen enormen Investiotionsstau der letzten 15 Jahre enorm gestiegen ist. Bei 17,9 Jahren liegt das Durchschnittsalter im Moment. Fahrzeugkonzept_Bedarf

Nur im Rettungsdienst wurden die letzten Jahre diverse Fahrzeuge ersetzt, da die Einsatzzahlen kontinuierlich ansteigen.

So versammelten sich also alle Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen und der Berufsfeuerwehr auf dem Hof. Vor der eigentlichen Sitzung hatten nun alle Politiker Gelegenheit einen Eindruck zu gewinnen.

Aussagen wie „Die sind ja wirklich schon so alt“ waren zu hören.

Hier die Galerie

Aus der Schatzkiste (1)

Vor knapp einem Jahr gab es spritzenhaus.info in seiner jetztigen Form ja noch nicht. Bis Oktober  war es eine handerstellte (mit Editor) html-Seite die durch das Web geisterte.

Nach der Umstellung auf WordPress habe ich ja faulerweise nicht alle Beiträge übernommen. So kommt es dass noch einige Fotos dort schlummern. Diese werde ich nun nach und nach als Beilage veröffentlichen 😉

Heute das LF 20/16 aus Großenwiehe. Es war in den ersten Tagen der Idee des Projektes des Feuerwehren-Wiki, als ich die Feuerwehr Großenwiehe anfuhr. Dort stand gerade das frischgewaschene LF 20/16 vor der Wache und wurde vom Gerätewart abgeledert. Ich durfte freundlicherweise einmal jede Schublade öffnen und das Ergebnis sieht man ja 😉 Viel Spaß !

Hier geht es zur Galerie unter bilder.spritzenhaus.info

Nähere Infos auf dem Feuerwehren-Wiki.

Schwerer Unfall auf der K90 bei Hürup

Heute Nachmittag gegen 14.30 Uhr bog ein Ford Transit von der K 90 in den Markeruper Weg ab. Dabei übersah der 42 jährige Fahrer einen entgegenkommenden Opel Vectra und es kam zum Zusammenstoß.

Der Opel überschlug sich und blieb auf dem Feld auf dem Dach liegen. Die Türen konnten von der Feuerwehr ohne schweres Gerät geöffnet, die 4 Insassen aber verletzt.

Der 42 jährige Fahrer wird mit lebensgefährlichen, ein 37 jähriger Beifahrer mit schweren Verletzungen in ein Flensburger Krankenhaus eingeliefert. Ein 38 jähriger und 57 jähriger Beifahrer werden leicht verletzt in ein Krankenhaus nach Schleswig gebracht. Der Fahrer des Lieferwagens bleibt unverletzt. An den Fahrzeugen entsteht Totalschaden.

Die K 90 wird kurzfristig voll gesperrt, mittlerweile ist die Straße wieder frei. Eingesetzt sind die Polizei aus Hürup, die Freiwilligen Feuerwehren aus Hürup-Weseby und Husby, drei Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber sowie zwei Notärzte.

Danke an den unbekannten Informanten 😉

Quelle: Pressemappe Polizei Flensburg

Fotos: Eigene Aufnahmen

[nggallery id=7]

Neues Staffel-LF in Jerrishoe (SH)

StLF 10/10 der FF Jerrishoe

Die Freiwillige Feuerwehr Jerrishoe (Kreis Schleswig-Flensburg/SH) hat dieser Tage ein neues Staffel-Löschfahrzeug als Ersatz für ihr TSF-W erhalten. Das alte Fahrzeug geht in die Nachbarwehr Wanderup, die so die Zeit bis zu einem neuen LF überbrücken muss.

Das neue Fahrzeug ist auf einem Mercedes Atego 816 mit 158 PS aufgebaut. Rosenbauer Luckenwalde fertigte den Aufbau im „Eurosystem“. Neben einer FPN (Festeingebauter Pumpe) mit 1000l/10bar ist auch eine Tragkraftspritze verlastet. 2 Atemschutzgeräte sind in Fahrtrichtung eingebaut.

Kleine Besonderheiten sind neben der Normbeladung:

• in Fahrtrichtung jeweils links und rechts 1 Sitz, klappbar, ausgestattet mit Rückenlehne, Kopfleiste und Dreipunktsicherheitsgurt
• Raumheizung Webasto AIR TOP 2000 für Fahrer- und Mannschaftsraumtüren
• pneumatischer Lichtmast einschließlich 2 Flutlichtstrahler je 500 W
• Staukasten mit Klappe und Innenbeleuchtung rechte und linke Fahrzeugseite hinter der Hinterachse
• automatische Tanküberfüllsicherung
• 2 Rundumkennleuchten als elektronische Blitzleuchten heckseitig in der Dachblende integriert
• Kolbenansaugpumpe mit Ansaugautomatik
• elektronische Warn- und Kommandoanlage TOPAS 190 mit Duodrehlichtspiegelleuchten und Sprachdurchsage über Mikrofon
• 2 Doppelblitzscheinwerfer 24 V, Fabr. Hänsch Typ 40 LED, im Kühlergrill vorn eingebaut

Feuerwehr Jerrishoe (mit Bildergalerie)

Rosenbauer.com

Fahrzeug im Wiki