Merkregeln für alle Einsatzlagen

<img src="//upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/97/Hinterm-Esel viagra free sample.JPG/512px-Hinterm-Esel.JPG“ alt=“Hinterm-Esel“ width=“512″ />
Die Eselsbrücke „AAAACEEEE“ zu Gefahren an der Einsatzstelle kennt jeder Feuerwehrmann. Aber kennt ihr auch schon die erweiterte Version?

Aus den „4A-1C-4E“ wird dann „5A-1B-1C-5E“. Vergleichsweise hier mal in der Tabelle dargestellt:

Normale Merkhilfe

Erweiterte Merkhilfe

Angstreaktion/Panik Angstreaktion/Panik
Ausbreitung Ausbreitung
Atomare Gefahr/Strahlung Atomare Gefahr/Strahlung
Atemgifte Atemgifte
Absturz
Biologische Gefahren
Chemische Gefahren Chemische Gefahren
Erkrankung/Verletzung Erkrankung/Verletzung
Explosion Explosion
Einsturz/Absturz Einsturz
Elektrizität Elektrizität
Ertrinken/Wassergefahren

So werden Gefahren konkretisiert die sonst nur etwas indirekt mit dabei waren. Zum Beispiel Ertrinken/Wassergefahren.

Weitere Hilfen gibt es in einer interessanten Liste weiterer Feuerwehrmerkhilfen:

Quelle: Wikipedia – Liste der Merkhilfen im Feuerwehrwesen 

 

Viele kannte ich, einige habe ich aber auch noch nie gehört.

Über

Ich bin hier der Webmaster und Autor.

Veröffentlicht in Blog, Feuerwehr Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*