Harrislee: Grundstein für neues Gerätehaus in Harrislee – Niehuus

Die Planungen für eine Erweiterung des Gerätehauses der Ortswehr Niehuus laufen schon mehrere Jahre. Zunächst war eine Erweiterung des bisherigen Gerätehauses am Schloßberg geplant – doch die baurechtlichen Bestimmungen der Feuerwehr-Unfallkasse ließen sich dort nicht in die Baupläne integrieren. Also liefen die Planungen in Richtung eines Neubaus, dafür wurde gestern an der Niehuuser Straße der Grundstein gelegt.

Auf einem großzügigen Grundstück entsteht ein Gerätehaus nach modernsten Gesichtspunkten. Neben Schulungsraum, Sanitärräumen für Frauen und Männer sowie einer Teeküche und einer kleinen Gerätewerkstatt erhält das Gebäude auch Umkleiden sowie eine große Fahrzeughalle mit zwei Stellplätzen.

„Zur Zeit verfügt die Wehr Niehuus zwar nur über ein Fahrzeug – aber niemand weiß, wie sich die Wehr entwickelt, und wir wollen für die Zukunft gerüstet sein“, sagte Bürgermeister Wolfgang Buschmann, für den es die erste Grundsteinlegung für ein Feuerwehrgerätehaus in seiner Amtszeit war.

Auch auf die Energieeffizienz des neuen Feuerwehrhauses wurde großen Wert gelegt. Mit Wärmedämmung und einer Erderwärmung will die Gemeinde eine besonders positive Energiebilanz erreichen.

Bei aller Freude, die den Wehrmännern aufgrund des Ereignisses ins Gesicht geschrieben stand, müssen diese noch ein wenig Geduld haben: Denn die Fertigstellung des Gebäudes ist für den Anfang des kommenden Jahres geplant.

Kurz nach der Einweihung des Niehuuser Gerätehauses wird Bürgermeister Buschmann vermutlich schon bald den nächsten Grundstein für ein Feuerwehrgerätehaus legen. Auch die Wehr Harrislee, die Anfang des Jahres mit der Wehr Harrisleefeld fusionierte, erhält ein größeres und modernes Gerätehaus.

Quelle Text: Flensburger Tageblatt / shz.de

Foto: Eigenes

Über

Ich bin hier der Webmaster und Autor.

Veröffentlicht in Feuerwehr, Wachen Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*